Logo Oldenburger

Was zählt...

Wie ist der erste Eindruck? Wie lassen sich Vorstellungen zeitnah und wirtschaftlich umsetzen? Wie hoch ist der Preis? Standardfragen in der weiten Welt des Shop Interior.

...ist das Wie

Wir geben darauf grundsätzlich konstruktive Antworten; auch bei Projekten, die ihrem Volumen und ihren Vorgaben nach weit über dem Standard liegen.

Millimetergenau

Inhouse-gelenkt und international präsent lösen unsere Expertenteams komplexeste Aufgaben bis ins Detail, bei der Projektsteuerung ebenso wie bei der Konstruktion und der millimetergenauen Umsetzung. Dass die Oldenburger sowohl Handwerk als auch Kunden bestens verstehen, sieht und fühlt man den Ergebnissen an. Bei Marken wie Aigner, Hublot, Laurél, Swarovski oder HUGO BOSS, bei Shops und Flagship Stores, bei jedem Auftrag, in jedem Stil und jeder Projektgröße.

Keine Grenzen

Obwohl Norddeutschland unsere Heimat ist: Zuhause sind wir rund um den Globus. Wie anders die Sitten und vor allem die Vorschriften in andern Ländern sind, ist uns nach der Realisierung von mehr als 2200 Stores weltweit bis in die Details vertraut.

Hugo Boss
Swarovski
Hublot
Victorinox
Zwilling

An einem Stück

Dabei legen wir Wert darauf, unsere logistischen Kompetenzen den handwerklichen in nichts nachstehen zu lassen. Wir sind vertraut mit den aktuellen U.S. Lacey Act-Vorschriften und exportieren ATLAS-zertifiziert – was Transport und Verzollung deutlich beschleunigt. Und wenn wir schon mal dabei sind, übernehmen wir auch gern die gesamte Logistik unserer Kunden: Wir sammeln, was der Store braucht – von Bodenfliesen über Beleuchtung bis hin zu Visual Merchandising-Artikeln – und senden alles zusammen mit unseren Einrichtungen ans Ziel. Nur einfache Lieferung, deshalb einfaches Handling und leichte Koordination vor Ort. 

 

An einem Stück

Dabei legen wir Wert darauf, unsere logistischen Kompetenzen den handwerklichen in nichts nachstehen zu lassen. Wir sind vertraut mit den aktuellen U.S. Lacey Act-Vorschriften und exportieren ATLAS-zertifiziert – was Transport und Verzollung deutlich beschleunigt. Und wenn wir schon mal dabei sind, übernehmen wir auch gern die gesamte Logistik unserer Kunden: Wir sammeln, was der Store braucht – von Bodenfliesen über Beleuchtung bis hin zu Visual Merchandising-Artikeln – und senden alles zusammen mit unseren Einrichtungen ans Ziel. Nur einfache Lieferung, deshalb einfaches Handling und leichte Koordination vor Ort. 

Entscheidend
anders

Kunden in jeder Weise entgegen zu kommen, gehört von je her zum Selbstverständnis der Oldenburger. Einen entscheidenden Schritt weiter dazu haben wir im Jahr 2006 getan – mit der Gründung unserer Tochtergesellschaft Oldenburger Interieur Products (Shanghai) Co. Ltd.. Das bedeutet kürzere Wege zu den neuen asiatischen Märkten, bessere Kommunikation und – auch das soll nicht verschwiegen werden – ein einzigartiges Preis/Leistungs-Verhältnis: Asiatisch in puncto Kosten, aber in der Qualität „Made in Germany”. Auf dieser Basis konnte OIP bereits eine Vielzahl exklusiver Interior-Konzepte für Flagship Stores, Shops und Showrooms umsetzen; zu größter Zufriedenheit noch größerer Kunden.

ASAP nach APAC

Mit unserem neuen Standort in Shanghai/China kommen wir dem asiatisch-pazifischen Märkten ein gutes Stück entgegen. Durch die Verbindung von chinesischem Mitarbeiterstab (110 ausgesuchte, motivierte Mitarbeiter) und deutschem Management plus deutschem Maschinenpark sind wir in der Lage, im APAC-Markt „Made in Germany”-Qualität mit der selbem Zuverlässigkeit zu liefern, für die wir in Europa bekannt sind: Interior-Konzepte für Flagship-Stores und Showrooms, Hotels und Privathäuser, für Mega-Yachten und FLugzeuge. Umfassendes Know-How und unschätzbar wertvolle Erfahrung zu einem mehr als günstigen Preis.

Michael Teuber

VERTRIEB
teuber@remove-this.oldenburger.com
F: +49 (4443) 972-118